Stadien

Stadien 2015-04-17T09:36:43+00:00

Estadio Vicente Calderón, Hauptstadion

Die Heimat der Rojiblancos ist das Estadio Vicente Calderón, direkt am Manzanares gelegen. Das Stadion, das 54.851 Zuschauer fasst, ist von der UEFA in die Fünf-Sterne-Kategorie aufgenommen worden, was bedeutet, dass es höchsten Ansprüchen genügt und auch für die Austragung von Champions League Endspielen in Frage kommt.

Durch seine ausgefallene Architektur ist es einzigartig auf der Welt. Direkt unter der überdachten Haupttribüne führt die Stadtautobahn hindurch. Auch aus diesem Grund sind die beiden Ecken dort offen, was man auch nur sehr selten findet. Die Sitze sind alle in den Vereinsfarben rot, weiß und blau gehalten, wodurch schon das leere Stadion beeindruckend wirkt. Unvergleichlich ist allerdings das Erlebnis, wenn die allseits als ‚besten Fans Spaniens‘ bekannten Rojiblancos die Arena in einen Hexenkessel verwandeln. Schon vor dem Anpfiff beginnen die Gesänge, angestimmt von den berühmt-berüchtigten ‚Frente Atlético‘ in der Südkurve. Und selbst bei Niederlagen wird bis weit nach dem Schlusspfiff Stimmung gemacht – In Deutschland absolut undenkbar.

Ein Besuch bei einem Heimspiel von Atlético Madrid, am besten noch beim Derby gegen den Erzrivalen, ist ein absolutes Erlebnis, das man sicher nicht so schnell vergisst!

 

Cerro del Espino, Trainingszentrum

In Majadahonda, einem Vorort von Madrid befindet sich das moderne Trainingszentrum von Atlético. Auf dem weitläufigen Gelände befinden sich neben mehreren Rasen- und Kunstrasenplätzen auch ein Gebäudekomplex mit Umkleidekabinen, einem Restaurant, sowie einer Cafeteria und Räumlichkeiten für Pressekonferenzen. 1995 wurde das Stadion Cerro del Espino eingeweiht, das 3.500 Zuschauer fasst und in dem Atlético B seine Heimspiele austrägt. In Majadahonda kann man sowohl die erste Mannschaft von Atlético beim Training beobachten, als auch das B-Team, die Damenmannschaft und die Jugendteams.