Vorbericht: 33. Spieltag: Atlético Madrid – Real Madrid

Startseite/1. Mannschaft, Atlético, Vorbericht/Vorbericht: 33. Spieltag: Atlético Madrid – Real Madrid

Vorbericht: 33. Spieltag: Atlético Madrid – Real Madrid

Estadio Vicente Calderón„Der Kampf um Platz zwei, der Kampf um die Vize-Meisterschaft“ – diese zwei Sätze sind in den letzten Wochen durch alle möglichen Fälle am Manzanares dekliniert worden. Jetzt ist es so weit. Am kommenden Samstag erleben wir wohl den entscheidenden Kampf um Platz zwei, im Falle einer Niederlage drohen die rot-weißen Träume wie Seifenblasen zu zerplatzen.

Das Derbi-Madrileño ist ohnehin eins der wichtigsten sportlichen Ereignisse des Fußball-Jahres in Spanien, der Stellenwert jenes Spiels ist in der Spielzeit 2012/13 jedoch viel höher als in den früheren Saisons. Dieser Umstand ist den Atleti-Spielern zu verdanken, die eine herausragende Saison absolvieren und sechs Spieltage vor dem Ende mit 68 Punkten auf Platz drei stehen und nur drei Zähler weniger auf dem Konto haben als der Erzrivale aus dem Norden der spanischen Hauptstadt. Mit einem Dreier im Estadio Vicente Calderón wären los Colchoneros punktgleich mit Real Madrid, sollte allerdings ein Sieg mit drei Toren Unterschied gelingen, könnten los Blancos in der Tabelle sogar übersprungen werden (in Spanien gelten bei Punktgleichstand primär die direkten Ergebnisse der beiden Spiele; Atlético verlor in der Hinrunde mit 0:2). Die letzten Liga-Partien der Rojiblancos stimmen die Atleti-Fans vor dem Derbi-Madrileño eher optimistisch ein, nach einem kleinen Durchhänger im März (jeweils zu Hause 0:1 gegen San Sebastian und 1:1 gegen Valencia) präsentierte sich die Mannschaft von Diego Pablo Simeone im Monat April deutlich stärker. Sieben Punkte aus drei Spielen mit einer 6:0-Torbilanz bilden besten Beleg dafür.

Das womöglich Spiel des Jahres für Atlético Madrid in der Primera Division ist zur lästigen Pflicht für Real Madrid geworden. Mit dem zweiten Platz wäre für unsere Gäste – nach dem Meistertitel 2012 – sicherlich kein Blumentopf zu gewinnen, außerdem ist das wichtigste zu erreichende Ziel der gegenwärtigen Spielzeit, der Erfolg in der Champions League, nach der 1:4-Schlappe in Dortmund in weite Ferne gerückt. Da Real Madrid den Gedanken, ein ungünstiges Ergebnis aus dem ersten Aufeinandertreffen zu drehen, noch nicht völlig aufgegeben hat, werden die Königlichen am Samstag – den übereinstimmenden deutschen und spanischen Medienberichten zufolge – eher ihren zweiten Anzug aufs Feld schicken. In den letzten zehn Partien in der Liga blieben los Blancos zwar ungeschlagen, davor waren ihnen allerdings einige, zum Teil völlig überraschende Auswärtsniederlagen unterlaufen z.B. 1:2 in Getafe, 0:1 in Granada oder 0:1 bei Real Betis.

Personell kann Diego Pablo Simeone vor dem Derbi-Madrileño beinahe aus dem Vollen schöpfen, bis auf den sich noch im Aufbautraining nach einer Sprunggelenkverletzung befindenden Arda Turan sind alle Mann an Bord, ebenfalls Diego Costa. Der Brasilianer erhielt im Spiel gegen Sevilla zwar seine zehnte Gelbe Karte, diese wurde unter der Woche dennoch annulliert, weil laut dem spanischen Verband der Verwarnung des Atleti-Angreifers kein Foulspiel vorausgegangen sein sollte.

Die Bilanz der vergangenen Derbi-Madrileño ist sicherlich kein Hingucker für alle Fans von Atlético Madrid, seit über 13 Jahren konnte keine einzige Partie gegen den Erzrivalen gewonnen werden. Zuletzt gelang es im Oktober 1999 (3:1 im Estadio Santiago Bernabeu), in der Abstiegssaison, wohlgemerkt. Insgesamt sieht die Heimbilanz von Atlético Madrid gegen Real Madrid nicht sonderlich schmeichelhaft aus: 24 Siege 20 Remis 32 Niederlagen.

Die letzten 5 Partien im Estadio Vicente Calderon im Überblick:

20.01.2008: Atlético 0:2 Real

18.10.2008: Atlético 1:2 Real (Simao)

07.11.2009: Atlético 2:3 Real (Forlan, Aguero)

19.03.2011: Atlético 1:2 Real (Aguero)

11.04.2012: Atlético 1:4 Real (Falcao)

Wenn nicht jetzt, dann wann? Diese Frage stellt sich jeder Fan der Rojiblancos in den letzten Tagen. Die Konstellation, die sich vor dem 33. Spieltag herauskristallisierte, bildet für die Gastgeber durchaus günstige Voraussetzungen für den lang ersehnten Dreier gegen Real Madrid. Das Aufeinandertreffen am Samstag ist zugleich eine Vorspeise zum Pokalfinale, das in drei Wochen zwischen den beiden Teams aus Madrid ausgetragen wird.

Von | 2014-10-15T11:34:30+00:00 26. April 2013|1. Mannschaft, Atlético, Vorbericht|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar