Vorbereitung im Schwabenländle – Der PACG in Stuttgart

//Vorbereitung im Schwabenländle – Der PACG in Stuttgart

Vorbereitung im Schwabenländle – Der PACG in Stuttgart

Ein Reisebericht von Carmen García und Henrik Verspohl

Warum interessiert es Atlético Fans, dass der VfB Stuttgart sein 125-jähriges Jubiläum feiert?
Weil Atlético Madrid nach Stuttgart kommt!

Am 5. August war es soweit: Als „Tag des Brustrings“, der anlässlich des 125. Geburtstag des Vereins gefeiert wurde, veranstalteten die Schwaben vor ausverkauftem Haus in der Mercedes-Benz Arena ein buntes Programm, das mit einem Familienfest um 11:00 Uhr startete und mit dem Spiel VfB vs. Atlético Madrid als Höhepunkt enden sollte.

Sobald dies bekannt gegeben wurde, hatte der PACG uns informiert und prompt waren über 60 Mitglieder bereit nach Stuttgart zu reisen und am „Tag des Brustrings“ teilzunehmen. Stuttgart? Klar doch! Das ist doch gleich „um die Ecke“!

Der Peña Atlética Centuria Germana kümmerte sich um die Karten und die Reisenden um die Fahrmöglichkeiten. Wie immer bildeten sich Fahrgemeinschaften und WhatsApp Gruppen, die Vorfreude war groß! Schließlich hatten wir Sommerpause und der „Atlético-Entzug“ war, wie immer, viel zu lang!

Unserseits bereiteten wir den mittlerweile berühmten „Blue Bus“ vor und fuhren von Hennef mit 6 Personen (Tom, Peter, Henrik, Sergio, Pablo, Carmen), einigen Dosen Mahou und großer Vorfreude nach Stuttgart. Christian, unser Schwabenkind, hatte freundlicherweise schon einen Treffpunkt organisiert (das Wichtel Brauhaus in Esslingen), wo wir gegen Mittag ankamen. Einige PACG-Mitglieder waren schon da. Das Wetter meinte es ziemlich gut mit uns und bei 35 °C konnte man es auf der Terrasse dank eines Bachlaufs und dem kühlen Bier gut aushalten.
Die Flagge des PACGs hing über unserem Tisch, das Essen war lecker und die Gespräche, wie immer, interessant und unterhaltsam. Einige von uns marschierten früher Richtung Mercedes-Benz Arena, um das „Spiel der Legenden“, welches um 15:15 Uhr angepfiffen wurde, zu sehen. Der Rest startete etwas später, da das Spiel gegen Atlético für 16:45 Uhr angesetzt war.

Wir waren schon etwas stolz und dankbar, das sich der VfB Stuttgart an uns als Topverein gewandt hat und uns als Höhepunktes ihres Festtags vorgesehen hatte. Viele Atlético Anhänger, die unsere Peña vorher noch nicht kannten, haben uns begleitet und sich mit uns zusammen das Spiel angesehen. Gemeinsam zu singen macht doch viel mehr Spaß! Unsere Atlético Gesänge und die gute Laune haben sogar Edi, einen argentinischen Boca Juniors Anhänger, der in Berlin auf Geschäftsreise war und extra nach Stuttgart gefahren ist, um Atlético zu sehen, beeindruckt. Ach, diese argentinischen Gene! Er wurde sofort von den Mitgliedern der Peña „adoptiert“ und seine Begeisterung für unsere tolle Truppe zu sehen hat uns gefreut.

Das Wetter hat uns, wie auch den anderen Zuschauern, sehr zu schaffen gemacht. Die Hitze war beinahe unerträglich und wir waren dankbar, dass unsere Plätze im Schatten waren. Wasser war zur Halbzeit nirgendwo mehr zu bekommen und wir mussten uns leider mit Bier zufriedengeben. Was man alles für Atlético tut, unglaublich!

Das Spiel ging 1:1 zu Ende, alle waren zufrieden. Nicht nur, weil wir Atlético gesehen haben, auch weil wir zusammen einen schönen Tag in Stuttgart verbringen konnten!

Vielen Dank an den VfB Stuttgart für die Einladung und hoffentlich bis bald!

Von |2018-08-16T13:57:54+00:0017. August 2018|PACG|