Save the date – 1. August 2017 – 111 GRÜNDE, ATLÉTICO MADRID ZU LIEBEN

/, PACG/Save the date – 1. August 2017 – 111 GRÜNDE, ATLÉTICO MADRID ZU LIEBEN

Save the date – 1. August 2017 – 111 GRÜNDE, ATLÉTICO MADRID ZU LIEBEN

Am 01. August 2017 ist es soweit. Ein (weiterer) Traum wird war. Ein kleines Autoren-Team des Peña Atlética Centuria Germana e. V. wird in Zusammenarbeit mit dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag das erste deutschsprachige Buch über Atlético Madrid herausbringen.

Zeit für Euch also den Rotstift zu zücken und den Beginn des Augusts im Kalender zu markieren.
Geht also in Eure Buchhandlungen und fragt nach dem rot-weißen Referenzwerk, welches sich nicht nur zur Eigenlektüre eignet sondern auch besonders gut als Geschenk.

Nutzt ebenfalls die Möglichkeit beim Buchhändler Eures Vertrauens ein Buch vorzubestellen, denn dies ist ab sofort möglich.

Egl ob beim Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag direkt oder bei Anbietern wie amazon.de,Thalia.de, Weltbild.de, bücher.de und Hugendubel.de – Unser Buch werdet Ihr überall finden können!

 

»¿Papá, por qué somos del Atleti?« Warum Atlético Madrid der großartigste Fußballverein der Welt ist – eine rot-weiße Liebeserklärung in 111 Facetten.

Wie kann man als Deutscher Atlético-Fan werden, wie kam es dazu? Die Antwort liefert Autor André Kahle zusammen mit Mitgliedern des Peña Atlética Centuria Germana e. V., dem ersten und größten Atlético Madrid-Fanklub Deutschlands.

Gemeinsam erklären diese deutschen »Colchoneros« das eigentlich Unerklärliche, nämlich warum Atlético Madrid der großartigste Fußballverein der Welt ist.

Mit Liebe und Leidenschaft haben der Autor und sein Team zahlreiche wissenswerte und unterhaltsame Fakten und Anekdoten zu diesem besonderen, chaotischen, verrückten und einzigartigen Verein zusammengetragen. Dieses Buch ist eine rot-weiße Liebeserklärung in 111 Facetten.​

  • Atlético – das zurzeit spannendste sportliche Projekt in Europa
  • Top 5-Mannschaft der letzten vier Jahre in Europa
  • Über 100.000 Mitglieder und die spanische Alternative zu Real und Barça

 

 

Das Thema

Wir sind Deutsche, und wir sind Fußballfans, so weit, so normal, doch wir sind auch Fans eines spanischen Fußballvereins, des Clubs Atlético de Madrid S.A.D.

Doch wie konnte uns so etwas passieren, warum verehren wir ein Team aus Spanien, und wie kann man eigentlich das Unerklärliche erklären wollen; nämlich warum Atlético Madrid der großartigste Fußballverein der Welt ist? Die Antwort lautet: Aus Liebe! Aus Liebe zu diesem besonderen, chaotischen, unbeachtet erfolgreichen und einzigartigen Verein.

Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an den vielleicht aufregendsten Fußballverein in Europa und seine Fans, die Colchoneros. Eine Hommage an die wahren Tugenden im Fußball, die Leidenschaft und die Leidensfähigkeit, die Demut, Euphorie und die Treue. Lassen Sie sich von uns mit dem »Virus Rojiblanco« infizieren und werden Sie Teil der großen rot-weißen Familie!

 

Eine kleine Auswahl der Gründe, die auf Sie warten:

  • Weil man zunächst keine Ahnung hat, worauf man sich einlässt, es dann aber keine Sekunde bereut.
  • Weil man uns nicht einmal im Tode trennen kann.
  • Weil der König kein Königlicher, sondern ein Colchonero ist.
  • Weil nur im Neptunbrunnen rot-weißes Wasser fließt.
  • Weil die Kinder, die den Fußball wirklich lieben, nur für Atlético spielen wollen.
  • Weil: Olé, Olé, Olé, Cholo Simeone.
  • Weil es Momente gibt, in denen du zum Himmel schaust und Kiko entdeckst.
  • Weil Atlético Madrid als wohl einziger Verein offiziell von Ärzten empfohlen wird.
  • Weil die Gesänge der Colchoneros schon längst die Champions League gewonnen hätten.
  • Weil die farbenprächtigsten Choreos und prägnantesten Tifos von den Colchoneros kommen.
  • Weil es einen spanischen Arbeiterverein wie Atlético Madrid kein zweites Mal gibt.
  • Weil der richtige Madrilene (Kastilier) ein Atlético-Fan ist.
  • Weil nur Atlético Madrid auf dem Schwarzmarkt für seine Fans aktiv wird.
Von | 2017-06-05T21:18:28+00:00 05. Juni 2017|Atlético, PACG|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar