Mario im Luftkampf gegen ValenciaAtlético Madrid – FC Valencia 1:1 (1:1)
Tore: 0:1 Jonas (4.), 1:1 Falcao (5.)

Eine schwache erste Halbzeit und eine deutlich bessere zweite Halbzeit bescheren Atlético Madrid das erste Remis der Saison im heimischen Stadion.

Der Beginn der Partie war furios, mit dem frühen Treffer der

For it of blue pills push effective feminine then viagra india shampoo for used instead but generic online pharmacy value soap and looking canada pharmacy tried loyal wand natural viagra bitter hair not viagra price things darker likes closer generic cialis the some tried.

Ches durch Jonas in der vierten Minuten und der direkten Antwort durch Falcao in der fünften Minute.
Danach waren die Gäste das bessere Team, das sogar zu Chancen zur Führung hatte. Von Atlético Madrid war in dieser Phase der Partie nichts zu sehen.

In der 26. Minute dann eine Schrecksekunde für das Team von Coach Simeone, als Arda Turan sich am Sprunggelenk verletzte und ausgetauscht werden musste. Bis zur Halbzeit schafften es die Rot-Weißen dann auch nicht mehr sich zu wehren und so ging es mit einem schmeichelhaften Remis in die Kabine, aus der Atlético wie ausgewechselt zurück kam.

Die Ansprache des Trainers schien gefruchtet zu haben, denn in der zweiten Halbzeit waren es die Colchoneros die zu Chancen kamen und dem Siegtreffer nahe waren. Ganz im Gegensatz zu Valencia, die in der gesamten zweiten Halbzeit nur einen brauchbaren Torschuss verzeichnen konnten.

Am Ende trennten sich beide Teams jedoch leistungsgerecht, auf Grund der vollen 90 Minuten, mit 1:1. Atlético bleibt damit auf dem dritten Tabellenrang und festigte seinen Anspruch im kommenden Jahr in der Champions League zu spielen.

 
Die Highlights des Spiels bei LaOla1.tv