Nach der 1:2 Heimniederlage und dem 1:1 in Barcelona, endete die Pokalsaison für Atlético Madrid. In zwei Spielen auf Augenhöhe hatten die Katalanen am Ende, dank einer starken ersten Halbzeit im Calderón und einiges an Glück und auch dank diskutabler Schiedsrichter-Entscheidungen, die Nase vorn.

Barcelona zieht damit ins Finale ein, in dem der Gegner Deportivo Alavés heißt.