Das neue Stadion

//Das neue Stadion

Das neue Stadion

Noch hat es keinen Namen, doch die neue Heimat von Atlético Madrid ist bereits im Bau und wird rund 67.500 Zuschauer fassen, also rund 12.000 mehr als die bisherige Heimat der Rot-Weißen, das Calderón.

Doch nicht nur mehr Fans wird das Stadion Platz bieten, es wir auch sonst neue Maßstäbe setzen.
Als besonderes Highlight wird die außergewöhnliche Dachkonstruktion zum Schutz vor Wind und Wetter dienen und ebenso weit sichtbar und markant die neue Heimat der Colchoneros ankündigen.

Das neue Stadion wird ein reines Fußballstadion sein, ohne Laufbahn. Für den Fall, dass die Stadt Madrid jedoch die Olympischen Spiele im Jahr 2020 oder 2024 ausrichten sollte, wäre eine temporäre Laufbahn ein Umstand, den die Fans ertragen müssten. Doch direkt nach den Olympischen Spielen würde das Stadion ohne Laufbahn, als reiner Fußballtempel, wieder seine Arbeit wieder aufnehmen können.

Gespielt werden soll im neuen Stadion bereits in der Saison 2016/2017 und damit auch alle Fans den Weg ins neue Stadion finden werden, wird es neben einer direkten Autobahnausfahrt von der M-40 und vielen neuen Parkplätzen für Autos und Busse, ebenfalls eine eigene U-Bahn Anbindung geben.
Die „Estadio Olímpico“ (Línea 7), einer der modernsten und größten Metro-Stationen von Madrid, wird dann für den Ansturm der rot-weißen Massen gewappnet sein und für einen zügigen Transfer hin zum Stadion und nach dem Spiel weg vom Stadion sorgen.
Des Weiteren sind die Haltestellen Las Rosas (Línea 2) und Canillejas (Línea 5) nur rund 10-15 Geh-Minuten entfernt.

Das ganze Projekt wird Atlético Madrid rund 200 Millionen Euro kosten, die jedoch durch den Verkauf des Mahou-Calderón Geländes gedeckt sind. Damit ist auch klar, dass der Verein der Eigentümer dieser neuen, großen, modernen und bequemen Sportanlage sein wird.
88.150 Quadratmeter wird das neue Gelände haben, im Vergleich, das alte Calderón verfügte „nur“ über 31.046m².

 

 

Von | 2016-02-16T19:25:36+00:00 16. Februar 2016|Atlético|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar