Atlético steht im Finale der Trophäe „Ramón de Carranza“, die die Rojiblancos bereits neun Mal gewinnen konnten. Nach einem 0:0 gegen Cádiz folgte am gestrigen Abend direkt das Elfmeterschießen, in dem sich Atlético souverän mit 4:2 durchsetzte. Keeper Moya hielt dabei zwei Strafstöße, während Raúl García, Torres, Gabi und Saúl ihre Elfmeter verwandeln konnten.

Atlético steht damit im Finale, gegen am heutigen Samstagabend um 22:00 Uhr ist das Team von Betis Sevilla.

 

Spieldetails:

FC Cádiz 2:4 (n. E.) Atlético Madrid

Cádiz: Cifuentes; Cristian, Servando (Quintana, 69′), Josete, Tomás; Garrido (Lolo Plá, 81′), Mantecón, Hugo (Alvaro, 69′), Kike Márquez (Salvi, 58′); Fran Machado (Aridane, 69′) und Wilson Cuero (Canario, 88′)

Atlético Madrid: Moyá; Gámez, Nacho Monsalve, Lucas, Iván Pérez (Correa, 46′); Gabi, Thomas, Raúl García, Carrasco (Saúl, 64′); Vietto und Fernando Torres.

Referee: Fernández Delgado

Gelbe Karten: Servando (55′) für Cádiz