Championsleague Viertelfinale (Hinspiel): Atlético Madrid – Leicester City 1:0

/, Atlético, Champions League, Spielbericht/Championsleague Viertelfinale (Hinspiel): Atlético Madrid – Leicester City 1:0

Championsleague Viertelfinale (Hinspiel): Atlético Madrid – Leicester City 1:0

Das Hinspiel hätte kaum besser beginnen können. Im ausverkauften Calderón ging Atleti sofort auf Angriff. Koke knallte die Kugel krachend an den linken Pfosten. Schmeichel im Tor von Leicester wäre absolut chancenlos gewesen. Danach gab es nur eine Richtung. Griezmann bekam die Kugel in der eigenen Hälfe, stiefelte übers gesamte Feld und wurde dann an der Strafraumkante regelwidrig vom Ball getrennt. Viele hielten sich sicher die Augen zu, als er selbst antrat. Aber diesmal saß der Elfmeter ganz sicher. Es war der 5. Treffer von Griezmann im laufenden Wettbewerb. Danach ließ man Leicester etwas mehr am Spiel teilhaben, ohne das die Foxes wirklich gefährlich wurden.

Auch in Halbzeit Zwei wurde das Ergebnis mehr verwaltet, denn die Foxes konnten nicht und Atleti wollte nicht so richtig auf den 2. Treffer gehen. Somit geht man mit dem knappen 1:0 ins Rückspiel am nächsten Dienstag im King Stadium zu Leicester. Ein Auswärtstor dort sollte die Tür zum Halbfinale weit öffnen.

 

Spieldaten:

Atlético Madrid 1:0 Leicester City

Atlético Madrid: Oblak; Juanfran, Savic, Godín, Filipe Luis; Saúl, Gabi, Koke, Carrasco (Correa, 65′); Fernando Torres (Thomas, 75′) und Griezmann

Leicester City: Schmeichel; Simpson, Benalouane, Huth, Fuchs; Drinkwater, Ndidi; Mahrez, Okazaki (King, 46′), Albrighton; und Vardy (Slimani, 77′)

Schiedsrichter: Jonas Eriksson (Schweden)

Gelbe Karten: Albrighton (27′), Benalouane (49′) und Huth (58′) für Leicester City

Tore:
1:0 28′ Griezmann

Von | 2017-04-20T11:02:30+00:00 13. April 2017|1. Mannschaft, Atlético, Champions League, Spielbericht|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar