58 Mitglieder des PACG begleiteten Atlético am gestrigen Dienstag in die Allianz Arena nach München, wo auf Atlético die erwartungsgemäß schwierige Aufgabe gegen die Bayern warte.

Die Münchner präsentierten sich klar dominant im Spiel und hatten die größeren Chancen. In der 31. Minute gingen die Bayern dann entsprechend mit 1:0 in Führung. Noch vor der Halbzeit verhinderte Oblak schlimmeres als er einen Elfmeter von Thomas Müller hielt.

Nach der Halbzeit zog Atlético sich weiter stark zurück und wartete auf einen Konter. Ein solcher war es dann auch, der Atlético wieder in die Spur brachte. Griezmann erzielte in der 54. Minute das wichtige Auswärtstor für die Madrilenen. Bayern ging dann in der 74. Minute erneut in Führung und ließ die Madrilenen noch einmal zittern. Nach einem Foulspiel an Torres vor dem Strafraum zeigte der Schiedsrichter dann noch einmal auf den Punkt. Fernando Torres entschied sich aber das Fairplay aufrecht zu erhalten und verschoss.

Letztlich konnte Atletico zur Freude aller Fans das 2:1 über die Zeit retten und somit dank des 1:0 im Hinspiel und des Auswärtstores ins Finale einziehen.

MAILAND WIR KOMMEN!

 

 

Spieldetails:

FC Bayern München 2:1 Atlético Madrid

FC Bayern München: Neuer; Lahm, Javi Martínez, Boateng, Alaba; Xabi Alonso; Douglas Costa (Coman, 73′), Vidal, Müller, Ribery und Lewandowski

Atlético Madrid: Juanfran, Giménez, Godín, Filipe Luis; Saúl, Gabi, Augusto Fernández (Carrasco, 46′), Koke (Savic, 93′); Griezmann (Thomas, 82′) und Fernando Torres

Referee: Çakirg (TUR)

Gelbe Karten: Javi Martínez (84′) für FC Bayern sowie Giménez (33′) für Atlético

Tore:
1:0 31′ Xabi Alonso
1:1 54′ Griezmann
2:1 74′ Lewandowski