CL gegen Malmö FF - Team jubeltSo spielt und gewinnt eine Spitzenmannschaft. Ganz ruhig und abgeklärt bestritt Atlético die erste Halbzeit, stand tief und ließ die Hausherren spielen. Der Raum wurde immer wieder zu Kontern genutzt und so war es nicht unverdient als Juanfran mustergültig Koke bediente, der spektakulär einnetzte.

In der zweiten Halbzeit wurde Malmö besser und kam zu einigen guten Chancen, darunter einen Pfostenknaller durch Rosenberg. Doch genau in dem Moment, wo man versucht war von einer schmeichelhaften Führung für Atlético zu sprechen, war es Raúl García der eiskalt seine Chance nutzte und den Ball trocken aus 14 Metern ins Netz jagte.

Dank dieses Sieges hat es Atlético nun am nächsten Spieltag zu Hause selbst in der Hand mit einem Sieg den Einzug in die KO-Runde perfekt zu machen.

 

Spieldetails:

Malmö FF 0:2 Atlético Madrid

Malmö FF: Olsen; Tinnerholm, E. Johansson (Kroon, 64′), Helander, Ricardinho; Ericsson, Adu, Halsti, Fosberg (Thern, 86′); Kiese und Rosenberg

Atlético Madrid: Moyá; Juanfran, Miranda, Godín, Siqueira; Arda Turan (Cristian Rodríguez, 76′), Gabi, Mario Suárez, Koke; Raúl García und Mandžukić (Griezmann, 69′)

Referee: Mark Clattenburg (England)

Gelbe Karten: Kroon (82′), Halsti (83′) und Ericsson (90′) für Malmö sowie Gabi (9′), Miranda (50′), Godín (51′), Juanfran (53′) und Cristian Rodríguez (94′) für Atlético

Tore:
0:1 30′ Koke
0:2 79′ Raúl García