CL gegen Olympiakos - Team jubelt4:0! Der nächste deutliche CL-Heimsieg beschert den Rot-Weißen den Einzug ins Achtelfinale. Im letzten Spiel der Gruppenphase, in Turin bei der alte Damen Juventus, entscheidet sich nur noch ob Atlético als Gruppenerster oder -zweiter in die Verlosung geht.

In einem einseitigen Spiel waren es die Hausherren, die den Gästen aus Griechenland nicht den Hauch einer Chance ließen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem fantastisch aufgelegten Mario Mandžukić stand es am Ende nicht unverdient 4:0, obwohl der Sieg auch noch höher hätte ausfallen können.

Atléticos Traum von Berlin lebt…

 

Spieldetails:

Atlético Madrid 4:0 Olympiakos Piräus

Atlético Madrid: Moyá; Juanfran, Giménez, Godín, Ansaldi; Tiago (Mario Suárez, 45′), Gabi, Koke, Arda (Raúl Jiménez, 66′), Raúl García und Mandžukić (Griezmann, 69′)

Olympiakos Piräus: Roberto; Elabdellaoui, Botía, Abidal, Masuaku; N’Dinga, Maniatis (David Fuester, 45′), Domínguez (Bouchalakis, 72′), Afellay (Kasami, 45′)), Milojević und Mitroglou

Referee: Wolfgang Stark (Deutschland)

Gelbe Karten: Ansaldi (15′) und Raúl Jiménez (86′) für Atlético sowie N’Dinga (54′) und David Fuster (56′) für Piräus

Tore:
1:0 9′ Raúl García
2:0 38′ Mandžukić
3:0 62′ Mandžukić
4:0 65′ Mandžukić