Champions League (Achtelfinale), Spielberichte: Atlético Madrid – Bayer Leverkusen 0:0 (Hinspiel: 4:2)

Startseite/1. Mannschaft, Atlético, Champions League, Spielbericht/Champions League (Achtelfinale), Spielberichte: Atlético Madrid – Bayer Leverkusen 0:0 (Hinspiel: 4:2)

Champions League (Achtelfinale), Spielberichte: Atlético Madrid – Bayer Leverkusen 0:0 (Hinspiel: 4:2)

Das Achtelfinale brachte uns wieder die Werkself von Bayer Leverkusen. Im Hinspiel in der Bayarena erwischte Atleti einen wundervollen Abend. Man spielte die Schmidtelf förmlich an die Wand. Saúl und Griezmann stellten ganz schnell auf 2:0, ehe man durch eine Unachtsamkeit den Anschlusstreffer hinnehmen musste. Aber postwendend folgte durch Gameiro das 3:1. Bayer gab sich nicht auf, kam nochmal herran, aber Fernando Torres stellte wieder auf den Zwei-Tore Abstand. So hatte man sich ein sicheres Polster für das Rückspiel erarbeitet .

Hinspiel:

Bayer Leverkusen: Leno; Henrichs, Toprak, Dragovic, Wendell; Aranguiz, Kampl; Bellarabi (Pohjanpalo, 66′), Havertz (Volland, 56′), Brandt (Bailey, 87′) und Chicharito

Atlético Madrid: Moyá; Vrsaljko, Giménez, Savic, Filipe Luis; Koke, Gabi, Saúl, Carrasco (Torres, 78′); Griezmann (Correa, 78′) und Gameiro (Thomas, 71′)

Schiedsrichter: William Collum (Scotland)

Gelbe Karten: Henrichs (15′), Dragovic (58′), Wendell (64′) und Aranguiz (74′) für Leverkusen sowie Torres (87′), Gabi (89′) und Filipe Luis (90′) für Atlético

Tore:
0:1 17′ Saúl
0:2 25′ Griezmann
1:2 48′ Bellarabi
1:3 59′ Gameiro
2:3 68′ Savic
2:4 86′ Fernando Torres

Im Rückspiel musste man eigentlich nur das Ergebnis versuchen zu verwalten, was auch recht eindrucksvoll gelang. Bayer zwar bemüht, aber Atleti stand sicher und setzte Nadelstiche. Koke und Correa hatten beste Einschussmöglichkeiten, die aber vom Leverkusener Hüter vereitelt wurden. In Hälfte Zwei dann ein unverändertes Bild. Atleti nahm etwas den Fuß vom Gas, um Kräfte zu schonen. Bayer rannte weiter an, kam aber kaum zu Abschlüssen. Griezmann und Correa hätten auch hier die Führung erzielen können, scheiterten aber wieder an Leno. Dann eine Dreifach-Chance für Bayer, aber der Teufelskerl Jan Oblak war unüberwindlich. Somit trennte man sich mit 0:0 und zog ohne Mühe ins Viertelfinale ein.

Rückspiel:

Atlético Madrid: Oblak; Vrsaljko, Giménez, Godin, Lucas; Thomas , Koke, Saúl, Carrasco ( Savic 71′); Griezmann und Correa (Gaitan 65′)

Bayer 04 Leverkusen: Leno; Hilbert, Jedvaj, Dragovic, Wendell; Bellarabi, Baumgartlinger, Kampl, Brandt (Bailey, 78′); Chicharito (Mehmedi, 81′) und Volland (Aranguiz, 88′)

Schiedsrichter: Sergei Karasev (Russland)

Gelbe Karten: Giménez (66′) und Nico Gaitán (89′) für Atlético sowie Jedvaj (64′) und Baumgartlinger (71′) für Leverkusen

Tore:
keine

Von | 2017-05-28T20:53:31+00:00 18. März 2017|1. Mannschaft, Atlético, Champions League, Spielbericht|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar