CL gegen Mailand - Arda jubeltWas war das für ein Abend im Vicente Calderón? Ein Abend an dem Geschichte geschrieben wurde!

Atlético zieht nach einem 4:1 Heimsieg gegen den AC Mailand in das Viertelfinale der UEFA Champions League ein und gehört damit zu den acht besten Teams in Europa.

Ein ausverkauftes Stadion, Flutlicht, die CL Hymne, ein großer Gegner und ein noch größeres Spiel der Rojiblancos, Herz was willst Du mehr?! Nachdem das Hinspiel in Mailand glücklich mit 1:0 gewonnen werden konnte, fackelten die Rot-Weißen im heimischen Stadion ein wahres Feuerwerk ab und zwangen damit den großen AC Mailand, auch in der Höhe verdient, mit 4:1 in die Knie.

Dank eines tollen Ambientes und einer super Stimmung wurde dieser Abend ein unvergesslicher Abend in der Fußballhistorie des Calderóns und von Atlético Madrid.

Insbesondere die Fans standen der Leistung ihrer Colchoneros auf dem Platz in nichts nach. Mit weit über 25.000 Fahnen und einer tollen Choreo, die die Spieler aus der Mannschaftskasse, als Dankeschön für den sensationellen Support während der Saison, bezahlt haben, peitschten die Fans ihre Mannschaft immer wieder nach vorne und waren ebenfalls ein Garant für das Weiterkommen.

CL gegen Mailand - Choreo CL gegen Mailand - CL Hymne

Bereits in der dritten Minute erzielte Diego Costa die wichtige und frühe Führung, in deren Folge Mailand jedoch besser wurde und nicht unverdient durch Kaká zum Ausgleich kam. Eine weitere Chance zur Führung vergab dann ebenfalls Kaká, bevor Atlético seines Türken Arda Turans erneut in Führung ging.

In der zweiten Halbzeit ließen die Rojiblancos dann nichts mehr anbrennen und kamen zudem noch zu zwei weiteren Treffern. Sowohl Raúl García als auch Diego Costa mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend, besiegelten das Ausscheiden der Italiener.

Während vor dem Spiel viele Experten, insbesondere im deutschen Fernsehen vom Favoriten AC Mailand sprachen, endete sich diese Einstellung nach der Vorstellung von Atlético grundlegend, bis hin zur Rolle des Geheimfavoriten, die Atlético nun inne haben soll. Wohin die Reise geht wird sich zeigen, zu erst stehen noch sechs weitere Achtelfinale aus.

 

Spieldetails:

Atlético Madrid 4:1 AC Mailand

Atlético Madrid: Courtois, Juanfran, Miranda, Godín, Filipe, Mario Suárez, Gabi, Koke (Diego Ribas, 82′), Arda (Cristian Rodríguez, 78′), Raúl García (Sosa, 71′) und Diego Costa

AC Mailand: Abbiati, Abate, Rami, Bonera, Emanuelson, De Jong (Muntari, 79′), Essien (Pazzini, 69′), Kaká, Taarabt (Robinho, 47′), Poli und Balotelli

Referee: Mark Clattenburg (England)

Gelbe Karten: Raúl García (5′) für Atlético sowie Rami (7′), Balotelli (45′), Bonera (69′) und Robinho (74′) für Mailand

Tore:
1:0 Diego Costa (3′)
1:1 Kaká (27′)
2:1 Arda (41′)
3:1 Raúl García (70′)
4:1 Diego Costa (85′)