Campeones Campeones ole ole ole!!!

Startseite/1. Mannschaft, Atlético, Spielbericht/Campeones Campeones ole ole ole!!!

Campeones Campeones ole ole ole!!!

38.-Spieltag-Campeones 1Es ist vollbracht!!! 18 Jahre nach dem letzten Triumph in der La Liga gewannen die Rojiblancos zum zehnten Mal die spanische Meisterschaft. Und sie machten dies genau ein Jahr nach dem Gewinn des Copa del Rey – der 17. Mai wird künftig wohl einer der wichtigsten Tage im Kalender jedes Fans von Atlético Madrid sein.

Die Situation vor dem letzten Spiel war klar. Atlético hatte drei Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Barcelona und durfte auf keinen Fall im Camp Nou verlieren. Die erste Hälfte verlief alles andere als optimal für die Spieler von Diego Pablo Simeone. Eine Oberschenkel-Verletzung von Diego Costa sowie die Probleme mit der Hüfte von Arda Turan zwangen den Atleti-Übungsleiter schon nach 20 Minuten zu zwei Wechseln. Adrian sowie Raul Garcia erhielten ihre Chancen für die verletzten Kollegen. Auf dem Platz tat sich herzlich wenig, bis in der 34. Minute die Katalenen zubissen. Eine Unachtsamkeit im Strafraum der Gäste nutzte Alexis Sanchez und brachte den FC Barcelona mit einem fulminanten Schuss in Front. In diesem Moment waren die Katalanen Meister, die Colchoneros mussten sich gegen die Niederlage stemmen.

Und dies machten sie tatsächlich, noch vor der Pause erkämpften sie einige Eckbälle. Und es war auch ein Eckball, der kurz nach dem Seitenwechsel die Erlösung für jede rot-weiße Seele brachte. Nach einer Flanke kam Diego Godin angeflogen und köpfte das Runde mit Schmackes in das Eckige, der Barca-Torwart hatte das Nachsehen. Die darauf folgende Druckphase der Colchoneros dauerte bis zu ca. 60. Minute, danach fokussierte sich die Gästemannschaft vornehmlich auf die Defensive. Mit gutem Ergebnis, schließlich fiel den Gastgebern nichts Innovatives ein, sowohl der Weltstar Messi als auch der später eingewechselte Neymar haben das Pulver nicht erfunden. Die defensiv gut stehenden Rojiblancos ließen zwar durchaus wenig zu, nichtsdestotrotz verkürzte jede Flanke in den Atleti-Strafraum wohl das Leben manch eines Fans der Rojiblancos um einige Stunden. Nach 93 Minuten pfiff der Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz, der die Partie mit seiner unaufgeregten Art tadellos leitete, das Spiel ab. Atlético Madrid ist nach 6566 Tagen wieder spanischer Meister!!!

Die Spieler lagen sich in den Armen und weinten, Diego Pablo Simeone klatschte in die Hände und kurz darauf flog er auf den Händen seiner Schützlinge in den katalanischen Himmel, die Atleti-Fans waren aus dem Häuschen und jubelten auf den Rängen. Und die Barca-Fans? Sie jubelten mit Standing Ovations dem neuen Meister zu! Chapeau bas – das ist Fairplay mit großem F.

Danke Diego Pablo Simeone, danke Jungs für diese unvergesslichen Momente  AUPA ATLETI!!!

Barcelona 1:1 Atlético Madrid (1:0)

1:0 34′ Alexis Sanchez
1:1 49′ Diego Godin

Von | 2014-05-18T00:37:56+00:00 17. Mai 2014|1. Mannschaft, Atlético, Spielbericht|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar