Vicente Calderón

Vicente Calderón 2015-04-17T09:36:59+00:00

Stadion Vicente Calderón

Ein Stadion der höchsten Kategorie. Ein Top-Stadion in Europa

Das Stadion wurde am 2. Oktober 1966 eingeweiht und trug den Namen ‚Estadio del Manzanares‘. Dank seiner 54.800 Sitzplätze bei einer Kapazität von 62.000 Zuschauern, erfüllt es die UEFA Normen für Sportstätten. Zusätzlich bekam das Stadion die Ehre zu Teil, als ‚Fünf Sterne Stadion‘ ausgeschrieben zu sein, was die Möglichkeit beinhaltet, Europapokalenspiele wie. z.B. das Champions League Finale austragen zu dürfen.

  • Grundstückskauf: Am 16. März 1961
  • Baubeginn: Im Jahre 1961

Das erste Spiel in diesem Stadion fand gegen den FC Valencia statt. Das Endergebnis lautete 1:1 nach Toren von Luis Aragonés und Paquito.

Am 23. Mai 1972, wurde das Stadion nach Modernisierungsarbeiten und der Umbenennung, mit einem Länderspiel zwischen Spanien und Uruguay, das die Gastgeber 2:0 gewannen, eingeweiht.

  • Heutiger Name: Estadio Vicente Calderón
  • Aktuelle Kapazität: 54.851 Zuschauer, allesamt Sitzplätze
  • Größe des Areals des Stadions: 35.000 m²
  • Quadratmeter der Sitzplatzfläche: 27.460 m², das sind etwas mehr als zwei Zuschauer pro m²

Dies alles bedeutet Platz und Komfort und übertrifft bei weitem die festgelegten Normen für Sportveranstaltungen. Von den insgesamt 54.851 Sitzplätzen, sind zur Zeit 18.850 Sitzplätze überdacht.

Am 6. Februar 1972 im Spiel gegen Athletic Bilbao, das mit 1:2 endete wurde die Haupttribüne eingeweiht. Die Haupttribüne ist komplett überdacht (5.000 m²) und wurde aus Eisen und Aluminium gebaut.

Die Spielfeldgröße beträgt 105 x 70 m. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das Wasser schnell abzuleiten für den Fall, dass es viel geregnet hat, bzw. das Spielfeld dank der Sprinkelanlagentechnik zu wässern. Von den Sitzplätzen der ersten Reihe, bis zum Gras des Spielfelds, gibt es eine sieben Meter breite Auslaufzone, die komplett zementiert ist.

 

Allgemeine Einrichtungen

Anfahrtsbeschreibung
Cercanías RENFE. Pirámides Station. via Metro: Pirámides oder Marqués de Vadillo Station (Linie 5). (5 Minuten Fußweg) via Bus: Mit den Bussen von „Buses E.M.T. (Empresa Municipal de Transportes)“ in den Linien 17, 18, 23, 34, 35, 36, 50, 116, 118 und 119.

Ein-, Aufgangsbereich
57 Eingangstore; 67 Eingänge innerhalb des Stadions; 40 Treppenaufgänge um in die höher gelegenen Bereiche des Stadions zu kommen. Diese 57 Eingangstore, die Eingänge innerhalb des Stadions, sowie die 40 Treppenaufgänge, ermöglichen es, alle Besucher in der Rekordzeit von nur sechs Minuten im Falle einer Evakuierung, aus dem Stadion zu schleusen.

Eingangstore
Dank der 100 Eingänge (an fast jedem Tor sind zwei Eingänge), wird den Zuschauern ein zügiges Eintreten in das Stadion ermöglicht. Jeder Eingang hat ein ‚Codesystem‘ um die Eintritt der Leute zu kontrollieren. Somit weiß die Zentrale immer genau, wie viele Leute sich zu einer bestimmten Zeit in einem bestimmten Bereich des Stadions befinden, um im Falle eines Problems besser und zielgerichteter agieren zu können.

Öffentliche Kliniken
Es gibt zwei öffentliche Arztkliniken, deren Service während der Spiele in Anspruch genommen werden kann.

Flutlicht
Die 220 Projektoren haben eine Intensität von 2.000 Lux auf dem Platz.

Anzeigetafeln
Es gibt zwei große Anzeigetafeln, in den offenen Ecken des Stadions. (LG VISION Type, RAINBOW COLOUR. Größe 8 x 5,12 = 41 m²)

Lautsprecher
Acht kraftvolle Verstärker teilen die Ansagen auf 70 Lautsprecher auf, welche überall im Stadion verteilt sind, und den Sound gleichmäßig in allen Bereiche wiedergeben. Verglichen mit anderen europäischen Stadien, ist die Akustik der Lautsprecher sehr gut.

Umkleidekabinen
Die Kabinen für die jeweiligen Mannschaften haben ein Ausmaß von 820 m². Beinhaltet sind jeweils ein Arztraum, ein Raum in dem Verletzungen behandelt werden, ein Massegeraum, ein Anti-Doping Kontrollraum und zwei frei in Anspruch zu nehmende Räume mit einem Ausmaß von 78 m².

V.I.P. Raum (Sala V.I.P.)
In der Nähe der Ehrentribüne steht ein VIP-Raum zur Verfügung, den die ‚besonderen Gäste‘ nutzen können, um das Spiel zu verfolgen oder ins Gespräch zu kommen. Es gibt hier sowohl Fernseher, als auch ein Café mit Bewirtung.

Private Logen (Palcos Privados)
Es gibt 74 Logen, die angemietet werden können und mit Bedienungsservice, Sicherheitspersonal, Catering, Fax, Klimaanlage, Fernsehen, Garderobe und einer Toilette ausgestattet sind.

Öffentliche Toiletten
Es gibt 20 Damen-, 26 Herren- und vier Toiletten für Behinderte im Estadio Vicente Calderón.

Andere Einrichtung
Rund um das Stadion finden sich eine Vielzahl von Dienstleistungen aller Art, Eine Bankniederlassung; eine Autowerkstatt mit Waschanlage (Laminauto); Reisebüros; Gaststätten und Restaurants, Räume zum Veranstalten von Partys, Geschäftsräume zum Empfang von Gästen inkl. Bewirtung und Büros. Um das Stadion herum befinden sich 35 Bars, beispielsweise der des deutschen Atlético Madrid Fanklubs, dem Peña Atlética Centuria Germana, die ‚La Esquina de Calderón‘.


Größere Kartenansicht

 

Einrichtungen für Funk, Fernsehen und Presse

Radiokabinen
Es gibt 35, alle voneinander unabhängige und schallisolierte Kabinen, so dass keine Geräusche in die Radiokabinen eindringen können. Sie sind auf der Haupttribüne, in der ‚Cover Zone‘ zu finden, wo auch die VIP-Plätze (Tribuna de Preferencia) beheimatet sind.

Fernsehkameras
Kamera-Plattformen sind in der mittleren, und in der hohen Ebene der Haupttribüne zu finden, so wie im Zentrum der Tribüne. Des Weiteren findet man Kameras am Boden und in den Seiten (Laterals) des Stadions.

Telefonmöglichkeiten
Es gibt eine automatische Telefonzentrale, mit 60 Leitungen und natürlich auch öffentliche Telefone im Pressebereich und an vielen verschiedenen Plätzen.

Pressebereich
Der Presseraum liegt genau neben den Umkleidekabinen und fasst 80 Journalisten. Zusätzlich gibt es einen Vorstellungsraum, ein Anti-Doping Raum und einen Interviewraum für die Pressekonferenzen.

 

Zusätzliche Einrichtungen

Megastore 1903
Der Megastore 1903, auch als Tienda Rojiblanca bekannt, ist von Montag bis Samstag, von 10:30 Uhr bis 20:30 Uhr, geöffnet. Ausnahmen bilden nur der 25. Dezember, sowie der 1. und 6. Januar, an denen der Fanshop generell geschlossen bleibt. An Spieltagen, an denen ein Heimspiel von Atlético Madrid stattfindet, ist der Fanshop von 11Uhr bis zum Beginn der Begegnung geöffnet und noch einmal für 45 Minuten im Anschluss an das Spiel.

Im offiziellen Fanshop von Atlético findet man alle offiziellen Fanartikel, die der Verein vertreibt, sowie zusätzlich einige, weitere, ausgewählte Stücke, des Ausrüsters Nike.

Um einen Überblick über die große Auswahl des Fanshops zu bekommen, empfiehlt sich ein Blick auf die Webseite des Megastore 1903, die sowohl in spanisch als auch in englisch zur Verfügung steht.

Museo Atlético de Madrid
Über 100 Jahre Atlético Madrid können im vereinseigenen Museum in Madrid, direkt im Stadion, besichtigt werden. Rot-Weiße Geschichte, zum Greifen nahe, verspricht das Museum mit dem offiziellen Namen Museo Atlético de Madrid & Colección Pablo Ornaque.

Das Museum erstreckt sich auf über 600 m² und gehört damit nicht nur zu den neusten Museen in Madrid, sondern auch zu den fünf größten Fußballmuseen.

Die Ausstellung umfasst die Geschichte des Vereins beginnend mit der Gründung im Jahre 1903. Zudem beinhaltet es die Trophäensammlung des Vereins, mit gewonnenen Pokalen und Trophäen aus über 100 Jahren Atlético Madrid. Ein weiteres Highlight ist eine Zeitreise durch die Geschichte des Fußballs, anhand von Originalbällen und Schuhen aus der Vergangenheit bis zur Gegenwart, sowie durch die Präsentation der Trikots der Rojiblancos, angefangen mit dem ersten Trikot, welches noch in blau und weiß gehalten war, bis zum aktuellsten Trikot.

Das Museum kann dienstags bis sonntags, von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr besucht werden. Dies gilt auch für alle Feiertage. Ausnahmen bilden nur alle Montage, der 25. Dezember, sowie der 1. und 6. Januar, an denen das Museum generell geschlossen bleibt. An Spieltagen, an denen ein Heimspiel von Atlético Madrid stattfindet, ist das Museum von 11:00 Uhr bis zum Beginn der Begegnung geöffnet.

Das Museo Atlético de Madrid & Colección Pablo Ornaque bietet zudem eine Stadionführung durch das komplette Stadion an, bei der man die Möglichkeit hat, den Innenraum zu betreten, auf den VIP-Plätzen Platz zu nehmen oder aber in der Kabine auf der Spielerbank Platz zu nehmen. Die Führungen finden dienstags bis sonntags um 12:00 Uhr, 13:00 Uhr, 16:30 Uhr und 17:30 Uhr statt. Für größere Gruppen, ab 25 Personen, räumt der Verein ein Rabatt auf den normalen Preis ein. Zudem bekommen Dauerkartenmitglieder, so genannte Abonados, sowie Mitglieder im Club Atlético de Madrid S.A.D. 50% Ermäßigung auf die Führung, genauso wie Kinder unter zwölf Jahren.

IndiPark
Auch für die kleinen Fans bietet der Club Atlético de Madrid S.A.D. eine Menge Abwechslung, so öffnet der IndiPark jeden Montag bis Sonntag von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr seine Pforten und erlaubt somit den jüngsten Rojiblancas und Rojiblancos eine Menge Spaß im stadioneigenen und vereinseigenen Spielparadies.

Auf über 400 m² finden Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren alles was das Kinderherz begehrt. So gibt es neben der Betreuung durch ein geschultes Fachpersonal, Spiele, kleine Wettbewerbe und einige weitere Überraschungen. Zum Austoben stehen den Kindern ein Labyrinth, ein Schwimmbad aus Kugeln, Rutschen und das IndiGol, wo die kleinen ihre fußballerische Fähigkeiten beweisen können, zur Verfügung.

An Spieltagen, an denen ein Heimspiel von Atlético Madrid stattfindet, bietet der IndiPark ein Hort-Angebot an, so dass Eltern Ihre Kinder während des Spiels zur Betreuung abgeben können, während sie das Spiel im Stadion genießen können. Als weiteren, besonderen Service, bietet der IndiPark an, seinen (Kinder-)Geburtstag im Stadion zu feiern. Neben Spielen, einem Essen, einer Geburtstagstorte und einem kleinen Geschenk für jeden Gast, beinhaltet das Angebot auch eine kleine Stadionführung, mit der Möglichkeit Photos von sich auf der Auswechselbank zu machen. Selbstverständlich steht zu jeder Zeit ein geschulter Betreuer den Kindern bei Spiel und Spaß zur Seite.

1903 Sport Arena
Das vereinseigene Restaurant, die 1903 Sport Arena, befindet sich, wie auch der IndiPark oder das Museo Atlético de Madrid & Colección Pablo Ornaque, direkt im Stadion. Der Zugang befindet sich in der Nähe des offiziellen Atlético Madrid Fanshops, dem Megastore 1903, bei Tor 23.

Das Restaurant bietet Platz für bis zu 800 Personen. Hauptaugenmerk liegt auf der Verbindung von Gastronomie und Sport, im Besonderen Fußball. So gibt es, im 700 m² großem Etablissement, vier Riesenleinwände, mit einer Größe von 3×2,25 m und sechs weitere Plasma-Fernsehgeräte.

Dauerkartenmitglieder, sowie Mitglieder im Club Atlético de Madrid S.A.D. bekommen zudem 10% Ermäßigung auf alles, was sie verzehren.

Geöffnet ist die 1903 Sport Arena täglich von 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr, an Freitagen und Samstagen sogar bis 01:00 Uhr.

Fitnesscenter
In der unteren ‚Lateral Zone‘ des Stadions ist ein Fitnesscenter mit einer Größe von 1.20 m² angesiedelt. Neben Gerätetraining wird auch Aerobic, Yoga, Gymnastik, Muskeltraining und Massage angeboten. Ein Friseursalon und ein Sonnenstudio sind dem Fitnesscenter angegliedert.