Luíz Edmundo Pereira – Eine rot-weiße Legende

Luíz Edmundo Pereira

 
 
Luíz Edmundo Pereira

 
 
Luíz Edmundo Pereira

Spielerdaten

Geboren: 21.06.1949 in Juazeiro (Brasilien)
Nationalität: Brasilianer

Position: Innenverteidiger
Karriere bei Atlético: 1975 – 1980
Spiele für Atlético: 171
Tore für Atlético: 17


Spielerinfos

Mit Luiz Pereira werden im Umfeld der Rojiblancos noch heute die Worte Eleganz, Spielintelligenz und großartige Auffassungsgabe verbunden, was nicht von jeher kommt. In seiner Zeit gehörte der brasilianische Verteidiger, der 1949 als Kind einer Armenfamilie geboren wurde und somit nur nach der geleisteten Arbeit Fußball spielen konnte, zu den besten Defensivspielern der Welt. Noch heute gilt der Kicker von der Copa Cabana als einer der besten Importe der Colchoneros.

Nach einem steilen Aufstieg in seinem Heimatland, der ihn bis zum Traditionsverein Palmeiras Sao Paulo führte, mit denen er etliche Meisterschaften gewann und zum besten Verteidiger der Liga gekürt wurde, stieß er im Sommer 1975 mit seinem damaligen Teamkollegen Leivinha in die europäische Metropole.
An der Seite von Aragonés und Gárate machte Pereira sich auch in Madrid einen Namen und fand sich schnell auf dem neuen Kontinent ein. Am 28. September 1975 feierte er beim 4:1 Erfolg über UD Salamanca sein Debüt in der Primera División.

Der dunkelhäutige Abwehrspieler, der auf 38 Einsätze für die Selecao kam und bei der Weltmeisterschaft 1974 teilnahm, hatte besonders in den Derbies einen schweren Stand, da er aufgrund seiner Hautfarbe als etwas verrucht galt. In seinem ersten Jahr gewann er direkt den Copa del Rey, welchem 1997 der Meistertitel folgte. Nach insgesamt fünf Spielzeiten in Spanien kehrte er wieder zu seinem ehemaligen Verein Palmeiras Sao Paulo zurück, wobei er erst jenseits der 40 die Fußballschuhe an den Nagel hängte. Im Anschluss an seine erfolgreiche Profikarriere stieg er fortan als Sportdirektor und Trainer ein, bevor er 2002 das Angebot aus Madrid bekam. Seit diesem Zeitpunkt ist der Südamerikaner Ehrenpräsident von Atlético Madrid B.


Erfolge mit Atlético

1976 Pokalsieger
1977 Meister

 

sonstige Erfolge

1972 Brasilianischer Meister
1972 Campeonato Paulista-Sieger
1973 Brasilianischer Meister
1974 Campeonato Paulista-Sieger


Karriere

1967 – 1967 Esporte Club Sao Bento
1968 – 1975 Palmeiras Sao Paulo
1975 – 1980 Atlético Madrid
1980 – 1981 Flamengo Rio de Janeiro
1981 – 1984 Palmeiras Sao Paulo
1985 – 1985 Portuguesa Desportos
1986 – 1988 Esporte Clube Santo André
1987 – 1987 Corinthians Sao Paulo
1989 – 1989 Central de Cotia
1990 – 1992 AD Sao Caetano
1993 – 1993 Esporte Clube Sao Bernardo
1994 – 1994 Esporte Clube Sao Bento