José Armando Ufarte Ventoso – Eine rot-weiße Legende

José Armando Ufarte Ventoso

 
 
José Armando Ufarte Ventoso

 
 
José Armando Ufarte Ventoso

Spielerdaten

Geboren: 17.05.1941 in Pontevedra
Nationalität: Spanier

Position: Außenstürmer
Karriere bei Atlético: 1964 – 1974
Spiele für Atlético: 322
Tore für Atlético: 33


Spielerinfos

José Ufarte hatte ein ungewohntes Leben als Fußballer, denn obwohl er in Spanien geboren wurde, verdiente er seine ersten Meriten auf dem südamerikanischen Kontinent. Als er noch sehr jung war emigrierte seine Familie nach Brasilien, was somit auch seine entsprechende Staatsbürgerschaft erklärt. Das Fußballspielen begann der Offensivspieler in der Jugend des renommierten Vereins Flamengo Rio de Janeiro und auch wenn er für eine Spielzeit bei den Corinthians Sao Paulo sein geld verdiente, kehrte er wieder zurück und gewann 1963 seinen einzigen Titel an der Copa Cabana. Ein Jahr später kehrte er dann in sein Heimatland zurück und trat anschließend für knapp zehn Jahre im Dress der Rojiblancos gegen das Leder. Sein Debüt gab er am 13. September 1964 bei dem 3:1 Heimsieg über Betis Sevilla.

In seiner Premierensaison gewann er bereits den nationalen Pokal, dem er ein Jahr darauf die umfeierte Meisterschaft folgen ließ. Einige nationale Titel ließ der Außenstürmer noch folgen, wobei sein Abschied nicht hätte schmerzhafte ausfallen können. Im Endspiel um den Europapokal der Landesmeister unterlag man Bayern München im Wiederholungsspiel, so dass er ohne den großen Titel seine Zelte in der spanischen Hauptstadt abbrach. Im Alter von 33 verließ er Madrid und schloss sich dem Zweitligisten Racing Santander an, mit dem er den Aufstieg erreichte und nach einem weiteren Jahr im Oberhaus seine Fußballschuhe an den Nagel hängte. Für die Selección absolvierte Ufarte insgesamt 16 Länderspiele, wobei er auch im Kader für die Weltmeisterschafft 1966 in England stand.

Im Anschluss an seine Laufbahn als Fußballer begann er jene als Trainer, wobei er 1988 lediglich für drei Pflichtspiele auf der Bank seines langjährigen Vereins saß. Zuvor war er im Nachwuchs des Klubs tätig, was ab 1997 auch seine Aufgabe beim spanischen Verband wurde. Derzeit ist der ehemalige Colchonero der Trainer der U21 Spaniens.


Erfolge mit Atlético

1965 Pokalsieger
1966 Meister
1970 Meister
1972 Pokalsieger
1973 Meister

 

sonstige Erfolge

1963 Brasilianischer Meister


Karriere

1958 – 1961 Flamengo Rio de Janeiro
1961 – 1962 Corinthians Sao Paulo
1962 – 1964 Flamengo Rio de Janeiro
1964 – 1974 Atlético Madrid
1974 – 1976 Racing Santander