Jorge Bernardo Griffa Monferoni – Eine rot-weiße Legende

Jorge Bernardo Griffa Monferoni

 
 
Jorge Bernardo Griffa Monferoni

 
 
Jorge Bernardo Griffa Monferoni

Spielerdaten

Geboren: 07.09.1935 in Santa Fe (Argentinien)
Nationalität: Argentinier

Position: Innenverteidiger
Karriere bei Atlético: 1959 – 1969
Spiele für Atlético: 288
Tore für Atlético: 8


Spielerinfos

Jorge Griffa gilt als einer der besten Abwehrspieler, die je das Trikot von Atlético Madrid überstreifte. Bis heute ist er der Ausländer mit den meisten Einsätzen für die Rojiblancos und verdiente sich in den 60er Jahren den Ruf eines der weltbesten Defensivspieler. In jungen Jahren agierte der Gaucho für die Newell’s Old Boys, bei denen er fünf Jahre aktiv gegen den Ball trat und in Europa auf sich aufmerksam machte, was sicher mit an dem Triumph bei der Copa América lag.

Der Verein aus der spanischen Hauptstadt machte das Rennen um „El Coque“ und landete damit einen Volltreffer. Mit seinem Debüt am 13. September 1959 bei dem Gastspiel bei UD Las Palmas (3:0) begann eine großartige Erfolgsgeschichte, die er in der Abwehr mit Calleja und Rivilla prägte. Gleich in seinen ersten beiden Jahren gewann er den Pokal und kurz darauf den Europapokal der Pokalsieger. Als großartiger Zweikämpfer und zentrale Figur im Schema des Teams, trieb er seine Farben in den zehn Jahren am Manzanares noch zu einem weiteren Pokalerfolg und der ersehnten Meisterschaft 1966, nachdem Erzrivale Real Madrid diese fünfmal in Folge gewann. Mit knapp 34 Jahren entschied er sich zu einem Luftwechsel und schloss sich dem damaligen Zweitligisten Espanyol Barcelona an, mit denen er den Aufstieg schaffte und nach einer weiteren Spielzeit in Katalonien seine ruhmreiche Karriere beendete.

Unklar ist die Anzahl der Partien, die er für die Albiceleste absolvierte, jedoch ist bekannt, dass er bis tief in die 60er Jahre noch nominiert wurde und auflief. Im Anschluss seiner Karriere als Spieler widmete er sich der Jugendabteilung seines Stammvereins Newell’s Old Boys, wobei er diese Funktion Jahre später auch bei den Boca Juniors bekleidete. In seinen letzten Beschäftigungen trat er vor allem als Generaldirektor bei Vereinen in Argentinien und Mexiko auf.


Erfolge mit Atlético

1960 Pokalsieger
1961 Pokalsieger
1962 Europapokal der Pokalsieger
1965 Pokalsieger
1966 Meister

 

sonstige Erfolge

1959 Copa América


Karriere

1954 – 1959 Newell’s Old Boys
1959 – 1969 Atlético Madrid
1969 – 1971 Espanyol Barcelona