Leyendas Rojiblancas – Spielerlegenden in Rot-Weiß

Die Historie von Atlético ist auch die Geschichte großer Spielerlegenden. Angefangen von der “schwarzen Perle” Ben Barek, über den genialen Brasilianer Vava, Top-Torjäger Luis Aragones, “Dauerbrenner” Adelardo oder auch “Sicherheitscomputer” Calleja bzw. Keeper Abel Resino.

Nationale und internationale Stars, die von Trainer verschiedenster Traditionen trainiert wurden – von “Catenaccio-Erfinder” Helenio Herrera bis zum Offensivfanatiker Luis Cesar Menotti – sie alle gehören zur Vergangenheit von Atlético Madrid.

 

Name

Nationalität

Geburtsdatum

kader_tor  Tor:

Abel Resino Gómez Spanien 02. Februar 1960
Miguel Reina Santos Spanien 21. Januar 1946
Edgardo Mario Madinabeytia Bassi Argentinien 28. August 1932

kader_abwehr  Abwehr:

Carlos Aguilera Martín Spanien 22. Mai 1969
Feliciano Muñoz Rivilla Spanien 21. August 1936
Isacio Calleja García Spanien 06. Dezember 1936
Jorge Bernardo Griffa Monferoni Argentinien 07. September 1935
Luíz Edmundo Pereira Brasilien 21. Juni 1946

kader_mittelfeld  Mittelfeld:

Adelardo Rodríguez Sánchez Spanien 26. November 1936
Bernd Schuster Deutschland 22. Dezember 1959
Diego Pablo Simeone Argentinien Spanien 28. April 1970
José Luis Pérez Caminero Spanien 08. November 1967
Milinko Pantić Serbien 05. September 1966

kader_angriff  Angriff:

Abdelkader Larbi Ben M‘Barek Marokko Frankreich 16. Juni 1914
Adrián Escudero García Spanien 24. November 1927
Christian Vieri Italien 12. Juli 1973
Enrique Collar Monterrubio Spanien 02. November 1934
Fernando José Torres Sanz Spanien 20. März 1984
Francisco Miguel Narváez Machón – „Kiko“ Spanien 26. April 1972
Jimmy Floyd Hasselbaink SurinamNiederlande 27. März 1972
José Armando Ufarte Ventoso

SpanienBrasilien

17. Mai 1941
José Eulogio Gárate Ormaechea Spanien 20. September 1944
Luis Aragonés Suárez Spanien 28. Juli 1938
Paulo Jorge dos Santos Futre Portugal 28. Februar 1966