Was für ein schönes Geburtstagsgeschenk für das nun bereits 50-jährige Vicente Calderón, auch wenn das Spiel in Valencia nichts für schwache Nerven war.

Atlético wie immer recht forsch, aber nicht mit dem nötigen Abschlussglück. In Minute 43 verschoss Griezmann einen Elfmeter, wobei man aber vor Keeper Alves den Hut ziehen muss, wie er den überhaupt noch rausfischen konnte bleibt sein Geheimnis. Dann machte es aber Antoine Griezmann besser, nach schöner Ballstafette über Torres und Gameiro nagelte der Franzose den Ball ins Netz. Dann durfte Gabi zum zweiten Elfmeter antreten, aber er schoss recht schwach und Alves hielt auch diesen. In der Nachspielzeit haute Juanfran den Ball einfach nur nach vorne, genau auf den Fuß von Gameiro. Der wuselige Franzose ließ sich nicht zwei Mal bitten und versenkte die Kugel zum hochverdienten 2:0.

Somit machte man dem Calderón nicht nur drei Punkte zum Geschenk, sondern holte sich auch die Tabellenführung.

 

Spieldaten:

FC Valencia 0:2 Atlético Madrid

Valencia: Alves; Montoya, Aderlán Santos, Mangala, Gayá; Enzo Pérez, Mario Suárez; Cancelo (Santi Mina, 46′), Parejo, Nani (Bakkali, 79′) und Rodrigo (Munir, 67′)

Atlético Madrid: Oblak; Juanfran, Savic, Lucas, Filipe Luis; Correa (Fernando Torres, 63′), Gabi, Koke, Saúl (Carrasco, 58′); Griezmann (Tiago, 79′) und Gameiro

Referee: Clos Gómez

gelbe Karten: Mangala (60′) für Valencia sowie Filipe Luis (28′), Griezmann (58′) und Tiago (82′) für Atlético

Tore:
0:1 63′ Griezmann
0:2 90′ Gameiro