Spieltag 4 Tiago JubelDer Tabellenführer der spanischen Liga nach vier Spieltagen heißt Atlético Madrid! Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel, diesmal zu Hause gegen UD Almería, bleiben die Jungs um Coach Colo Simeone ihrer bisherigen Saisontradition treu. Mit 4:2 gelang den Rojiblancos eine gute Generalprobe für die Champions League Eröffnung am kommenden Mittwoch Abend.

Die Colchoneros machten von Beginn an klar, wer der Hausherr ist und spielten, wie bereits in den ersten Spielen, wie aus einem Guss. Folgerichtig war es dann Villa, der früh zur Führung einnetzte. Kurze Zeit drauf verwandelte Diego Costa einen Elfmeter, nach einem Foul an Filipe Luis.

Als es jedoch so aussah, als ob Atlético das Spiel locker nach Hause schaukeln würde, kamen die Gäste durch Rodri mit der ersten Chance zum Anschlusstreffer kurz vor der Pause.

In der zweiten Halbzeit knüpften die Rot-Weißen jedoch an die Form der ersten Halbzeit an und erzielte zwei weitere, sehenswerte Treffer. Bis auf Courtois, der in der letzten Minute noch einmal hinter sich greifen musste, waren alle Spieler dann auch mit dem Ergebnis zufrieden. Einzig der Belgier ärgerte sich noch sichtlich über den Gegentreffer in der Nachspielzeit.

 

Spieldetails:

Atlético Madrid 4:2 UD Almería

Atlético Madrid: Courtois; Juanfran, Godín, Giménez, Filipe Luis; Gabi, Tiago, Raúl García (Adrián, 72′), Koke (Óliver, 70′); Villa (Arda Turan, 66′) und Diego Costa

UD Almería: Esteban; Rafita, Trujillo, Pellerano (Marcelo Silva, 46′), Christian; Verza, Tébar (Corona, 70′), Aleix Vidal, Soriano (Barbosa, 68′), Suso und Rodri

Referee: González González

Gelbe Karten: Filipe Luis (46′) und Raúl García (53′) für Atlético Madrid sowie und Trujillo (10′), Pellerano (36′), Tébar (54′) und Suso (87′) für Real Sociedad

Tore:
1:0 15′ Villa
2:0 37′ Diego Costa (FE)
2:1 40′ Rodri
3:1 64′ Tiago
4:1 67′ Raúl García
4:2 90′ Aleix Vidal