4. Spieltag, Spielbericht: Atlético Madrid – Celta Vigo (2:2)

/, Atlético, Spielbericht/4. Spieltag, Spielbericht: Atlético Madrid – Celta Vigo (2:2)

4. Spieltag, Spielbericht: Atlético Madrid – Celta Vigo (2:2)

4. Spieltag - Griezmann voller FrustMit einem 2:2 im eigenen Stadion bleibt Atlético, ebenso wie der Gast aus Galizien, weiterhin ungeschlagen in der Liga BBVA. Dennoch wird das Ergebnis in den Fankreisen der Rojiblancos eher als ein Spiel gewertet, in dem man zwei Punkte verloren hat, als ein Spiel, in dem man ein Punkt errungen hat.

Insbesondere im ersten Abschnitt dominierten die Rot-Weißen das Spiel und kamen zu einigen Großchancen. Sogar den spektakulären, wenn auch sehr glücklichen Führungstreffer der Gäste, konnte Atlético zu einer eigenen Führung noch drehen.

Erfreulich bleibt festzuhalten, dass Freistöße und Ecken weiterhin Erfolgsgaranten im Spiel von Atlético sind, jedoch muss einem Sorge machen, das aus dem Spiel heraus kaum noch Tore erzielt werden können.

So oder so, der Meister ist noch nicht wieder zu 100 Prozent in der Spur und muss sich nun im oberen Mittelfeld der Tabelle erst einmal behaupten.

 

Spieldetails:

Atlético Madrid 2:2 Celta Vigo

Atlético Madrid: Moyá; Juanfran, Godín, Miranda, Ansaldi; Tiago, Gabi, Koke, Arda; Raúl Jiménez (Cerci, 82′) und Griezmann (Raúl García, 68′)

Celta Vigo: Sergio; H. Mallo, Cabral, Fontás, Planas; Radoja, Á.López (Nolito, 46′), Krohn-Dehli (Jonny, 88′), Pablo Hdez. (S. Gómez, 70′); Orellana und Larrivey

Referee: Martínez Munuera

Gelbe Karten: Miranda (52′) für Atlético sowie Cabral (35′) und Sergi Gómez (84′) für Celta Vigo

Tore:
0:1 18′ Pablo Hernández
1:1 30′ Miranda
2:1 41′ Godín
2:2 53′ Nolito (FE)

Von | 2014-11-23T13:35:17+00:00 21. September 2014|1. Mannschaft, Atlético, Spielbericht|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar