38. Spieltag, Spielbericht: FC Granada – Atlético Madrid (0:0)

Startseite/1. Mannschaft, Atlético, Spielbericht/38. Spieltag, Spielbericht: FC Granada – Atlético Madrid (0:0)

38. Spieltag, Spielbericht: FC Granada – Atlético Madrid (0:0)

Keine Karten, keine Tore, kein gutes Spiel und dennoch Jubel auf beiden Seiten. Im Saisonfinale der Spielzeit 2014/’15 reicht Granada ein Remis zum Klassenerhalt und Atlético zum erreichen des dritten Platzes und damit der direkten Qualifikation für die Champions League im kommenden Jahr.

Eine weitere Saison neigt sich dem Ende, eine erfolgreiche oben drein. Atlético Madrid wird vom FC Barcelona als Meister beerbt, darf jedoch noch bis August den Titel „Beste Mannschaft Spaniens“ tragen, als amtierender Supercopa-Sieger.

Eine besondere Würdigung gebührt noch Juanfran, der mit 3101 Minuten die meiste Zeit auf dem Feld das Dress der Rojiblancos trug. Ebenso muss Griezmann genannt werden, der sich mit 22 Treffern die interne Torjägerkanone sicherte. Auch eine Rekord stellte Kapitän Gabi auf, der mit elf Gelben Karten die Mannschaft anführt.

 

Spieldetails:

FC Granada 0:0 Atlético Madrid

FC Granada: Roberto; Nyom, Babin, Mainz, Juan Carlos; Rubén Pérez, Iturra; Robert Ibáñez (Candeias, 78′), Piti (Fran Rico, 37′), Rochina (Riki, 88′) und El Arabi

Atlético Madrid: Oblak; Juanfran, Miranda, Godín, Siqueira (Gámez, 90′); Tiago; Raúl García, Gabi, Koke, Saúl (Raúl Jiménez, 83′) und Griezmann

Referee: González González

Gelbe Karten: keine

Tore:
keine

Von | 2015-05-29T21:32:59+00:00 29. Mai 2015|1. Mannschaft, Atlético, Spielbericht|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar