33. Spieltag, Spielbericht: FC Getafe – Atlético Madrid (0:2)

Startseite/1. Mannschaft, Atlético, Spielbericht/33. Spieltag, Spielbericht: FC Getafe – Atlético Madrid (0:2)

33. Spieltag, Spielbericht: FC Getafe – Atlético Madrid (0:2)

33. Spieltag - Costa vor dem TrefferNoch fünf Spiele. Noch vier Siege. Noch drei Champions League Spiele nach diesem 2:0 für Atlético in Getafe. Der Sieg im Vorort der spanischen Hauptstadt war in mehrfacher Hinsicht ein Meilenstein für die Rot-Weißen, die erstmals seit 1996 wieder nach dem Gewinn der spanischen Meisterschaft greifen.

Bis zu diesem Spieltag lautete das offizielle Motto von Coach Simeone „Partido a Partido“, von Spiel zu Spiel. Dies hat sich nun geändert, angesprochen auf das Motto gab der Argentinier zu Protokoll: „Das neue Motto lautet „Final a Final“, Finale zu Finale.

Atlético war die bessere, die aktivere Mannschaft, jedoch im ersten Spielabschnitt nicht in der Lage sich viele, klare Chancen heraus zuspielen. So bedurfte es einem Torwartfehler in der 40. Minute, der Godín die Chance schenkte zum 1:0 einzuköpfen. Eine Chance, die sich der Uru nicht nehmen ließ.

In der zweiten Hälfte verwaltete Atlético die Führung sicher und spielte dank eines perfekten Konters das Spiel mit 2:0 nach Hause. Zuvor vergab Diego Costa einen Foulelfmeter.
Beim 2:0 gab es jedoch noch einmal einige Schreckminuten, als Diego Costa, nach dem er den Ball über die Linie drückte, verletzt am Boden liegen blieb. Der Brasilianer kolidierte mit dem Pfosten und musste unter Schmerzensschreien vom Platz getragen werden. Das Entsetzen stand im Gesicht der Rot-Weißen Spieler, Betreuer und Fans geschrieben. Doch kurz nach Abpfiff gab es Entwarnung. An Stelle eines Bruches, zog sich der Stürmer nur eine tiefe Fleischwunde zu.

 

Spieldetails:

FC Getafe 0:2 Atlético Madrid

FC Getafe: Codina; Arroyo, Alexis, Rafa, Roberto Lago (Sammir, 79′); Juan Rodríguez, Mosquera (Lacen, 67′); Pedro León, Lafita, Diego Castro (Colunga, 57′) und Ciprian

Atlético Madrid: Courtois; Juanfran, Miranda, Godín, Filipe Luis; Raúl García (Diego Ribas, 71′), Gabi, Mario Suárez, Koke; Diego Costa (Cristian Rodríguez, 85′) und Villa (Adrián, 61′)

Referee: Fernández Borbalán

Gelbe Karten: Mosquera (22′), Alexis (25′) und Lafita (51′) für Getafe sowie Godín (15′), Villa (45′) und Diego Costa (75′) für Atlético Madrid
Rote Karten: Lafita (65′) für Getafe

Tore:
0:1 40′ Godín
0:2 84′ Diego Costa

Von | 2014-10-15T10:59:33+00:00 14. April 2014|1. Mannschaft, Atlético, Spielbericht|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar