Saisonziel erreicht, so lautete die einfache Botschaft nach dem Heimsieg gegen den FC Granada, denn Atlético wird auch im kommenden Jahr Champions League spielen. Doch so einfach ist es nicht, denn dank der Niederlage von Barcelona sind die Rot-Weißen nun punktgleich mit dem Tabellenführer. Nicht auszudenken, was da noch möglich scheint…

Dank eines souveränen Heimauftritts, in dem Atlético zu keinem Zeitpunkt die Kontrolle des Spiels abgab, sind die Colchoneros zu Hause weiterhin eine Macht und mehr noch.
Atlético scheint in dieser Phase der Saison topfit zu sein und sogar die Offensivkräfte treffen nun endlich nach Belieben. Egal ob Griezmann, Torres oder Correa, es ist die Offensive die zur Zeit zu Überzeugen weiß und die wichtige Tore erzielt.

 

Spieldetails:

Atlético Madrid 3:0 FC Granada

Atlético Madrid: Oblak; Juanfran, Savic, Godín, Lucas; Koke (Óliver Torres, 75′), Gabi, Saúl; Carrasco (Augusto Fernández, 55′), Fernando Torres und Griezmann (Correa, 63′)

FC Granada: Andrés; Miguel Lopes (Foulquier, 46′)(Fran Rico, 71′), Babin, Ricardo Costa, Biraghi; Khrin (Barral, 63′); Rochina, Rubén Pérez, Doucoure, Cuenca und Peñaranda

Referee: Prieto Iglesias

Gelbe Karten: Gabi (50′) und Augusto Fernández (81′) für Atlético sowie Doucoure (27′), Peñaranda (37′), Biraghi (47′), Barral (73′) und Rochina (74′) für Granada

Tore:
1:0 15′ Koke
2:0 59′ Fernando Torres
3:0 83′ Correa