Spieltag 23 - Griezmann im ZweikampfMan kann nicht nur Festtage erleben oder jede Woche gegen Real gewinnen. Nach dem historischen 4:0 Heimsieg gegen die Königlichen, folgte in Vigo, im Balaídos, ein herber Dämpfer. Im vielleicht schlechtesten Spiel der Saison, aus Sicht der Rot-Weißen, setzte es eine verdiente 2:0 Auswärtsniederlage.

Atlético konnte von Beginn an nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und scheiterte taktisch mit seiner offensiven Grundausrichtung, in der erstmals Torres, Mandžukić und Griezmann in der Startelf standen. Die erste Halbzeit gehörte den Hausherren und erst in der zweiten Halbzeit wurde Atlético stärker und kam zu guten Chancen. Ein mehr als diskutabler Elfmeter, der Szene ging ein klares Handspiel voraus, entschied dann aber das Spiel zu Gunsten der „Hellblauen“.

Atlético muss nun zu Hause gegen Almeria wieder zurück in die Erfolgsspur, denn mit Valencia und Sevilla haben die Colchoneros zwei direkte Konkurrenten um Platz 3 in der Liga im Nacken.

 

Spieldetails:

Celta Vigo 2:0 Atlético Madrid

Celta Vigo: Sergio Álvarez; Cabral, Fontás, Jonny; Augusto Fernández, Radoja, Krohn-Dehli (Alex López, 90′); Orellana (Santi Mina, 92′), Larrivey (Pablo Hernández, 75′) und Nolito

Atlético Madrid: Moyá; Juanfran, Miranda, Godín, Siqueira; Griezmann, Gabi (Raúl Jiménez, 72′), Tiago (Mario Suárez, 34′), Saúl; Mandžukić und Fernando Torres (Cani, 46′)

Referee: Martínez Munuera

Gelbe Karten: Fernando Torres (10′), Godín (58′), Mario Suárez (58′) und Cani (63′) für Atlético

Tore:
1:0 59′ Nolito (FE)
2:0 71′ Orellana