Spieltag 16 - Raul Garcia und Diego CostaEs steht 3:0 für Atlético, die letzte Minute ist angebrochen und eigentlich warten alle auf den Abpfiff um den Heimsieg zu feiern. Alle?! Nein, nicht alle. Es ist wohl die Szene des Spiels und vor allem die Szene, die Atlético Madrid wohl zur Zeit am treffendsten beschreibt: Am Spielfeldrand wedelt Coach Simeone mit den Armen, treibt seinen Mannen an und ruft laut vernehmlich aufs Feld: „Ein Tor noch, weiter, ein Tor noch!“ Trotz 3:0-Führung, trotz des sicheren Heimsiegs will er dieses vierte Tor, um Platz 1 der Tabelle zu ergattern, um Barcelona per Tordifferenz zu überflügeln. Esto es Atleti – Das ist Atleti. In den 90 Minuten davor war Atlético die spielbestimmende Mannschaft, doch es ging mit einem 0:0 in die Kabine, nach einer eher schwächeren ersten Halbzeit. Doch in der zweiten Halbzeit zog Atlético an, dominierte das Spiel und kam folgerichtig zu seinen Toren. Besonders erwähnenswert ist zudem das Elfmetertor des Brasilianers Diego Costa, da er bereits in der 74. Minute einen (Foul-)Elfmeter verschoss, jedoch dann in der 81. den Mut hatte um es besser zu machen. Atlético nun weiterhin punktgleich an der Tabellenspitze mit dem FC Barcelona, alle Heimspiele gewonnen und fünf Punkte Vorsprung auf Real, was für eine Saison!!!

 

Spieldetails:

Atlético Madrid 3:0 FC Valencia

Atlético Madrid: Courtois, Juanfran, Godín, Miranda, Filipe, Gabi, Tiago, Koke, Arda (Adrián, 84′), Villa (Raúl García, 61′) und Diego Costa

FC Valencia: Diego Alves, Barragan, Mathieu, Victor Ruíz, Bernat, Romeu, Parejo, Guardado (Piatti, 75′) Feghouli (Pabon, 66′), Canales und Jonas

Referee: Fernández Borbalán

Gelbe Karten: Juanfran (36′) und Diego Costa (45′) für Atlético Madrid sowie Romeu (12′), Feghouli (15′), Parejo (45′) und Victor Ruíz (73′) für den FC Valencia

Tore:
1:0 59′ Diego Costa
2:0 64′ Raúl García
3:0 81′ Diego Costa (FE)